Fehlersuche in der Netzwerk-Konfiguration (Step by Step)

Wo und wie sollte man starten wenn das Netzwerk nicht funktioniert? Wild drauf los suchen und alle möglichen Konfigurationsparameter ändern? Also Try an Pray?

Kann man machen, ich empfehle jedoch bei der Fehlersuche systematisch vorzugehen. Hier eine Checkliste zur Fehlersuche. Die Liste ist nicht komplett und deckt bei Weitem nicht alle Fehler ab die in der Netzwerkkonfiguration stecken können. Für die meisten Problemchen sollte sie aus meiner Erfahrung aber ausreichen. „Fehlersuche in der Netzwerk-Konfiguration (Step by Step)“ weiterlesen

ipconfig – wer bin ich?

Der Befehl ipconfig (unter Linux ifconfig) gibt Details über die aktuelle Netzwerkkonfiguration aus. Diese Informationen findet man sonst unter Windows nur in verschiedenen Masken. ipconfig ist der Befehl der Wahl wenn im DHCP-Modus (IP-Adresse wird automatisch zugeordnet) die aktuelle IP-Adresse ausgelesen werden soll. Bei Netzwerkproblemen ist das eigentlich der erste Befehl den ich absetze. „ipconfig – wer bin ich?“ weiterlesen

ping – bist Du da?

Einer der ersten Tests die man durchführen sollte um die Netzwerkfunktion zu überprüfen ist der Test mit dem Kommandozeilen-Befehl „ping“. „ping“ ist unter Windows und Linux gleichermaßen verfügbar. Man benutzt den Ping-Befehl um die Netzwerk-Kommunikation zweier Rechner zu überprüfen. Rechner 1 sendet an Rechner 2 ein „ping“ und erhält – bei funktionierender Kommunikation – ein „pong“ zurück. „ping – bist Du da?“ weiterlesen

IP-Adressen (IPv4) – Theorie

Aufbau von IP-Adressen

Jede Datenkommunikation im Internet erfolgt über IP-Adressen. Dabei ist jeder Ressource eine eindeutige Zahl zugeordnet, die sogenannte IP-Adresse. Eine IP-Adresse (im IPv4-Schema) hat eine Länge von 32 Bit, damit können über 4 Milliarden IP-Adressen gebildet werden. Um IP-Adressen besser lesen und behalten zu können werden sie in 4 jeweils achtstellige Blöcke aufgeteilt (Quads) und diese werden jeweils hexadezimal dargestellt. Jedes Quad entspricht 8 Bit (oder 1 Byte) und kann somit jede Zahl zwischen 0 und 255 darstellen. „IP-Adressen (IPv4) – Theorie“ weiterlesen